!
!

Januar 2011

beim Bundesamt für Umwelt BAFU habe ich eine Dokumentation gesehen die unseren Rohstoff Holz erklärt. Es werden die einzelnen Holzarten beschrieben und aus dem Magazin Umwelt habe ich hier eine Bildertafel mit den wichtigsten Holzarten in Bild und Wort.

 

Mai 2010

Am letzten Freitag im Mai konnten wir mit unserer Belegschaft und weiteren Interessierten den grossen Hahnberg in Arbon besuchen. Dies ermöglichte uns Heini Früh. Dafür bedanken wir uns herzlich.
Begonnen haben wir nach der Begrüssung und einem Willkommensapero mit der Führung durch das Schloss mit wunderbar möblierten Zimmern, liebevoll restauriert.
Für uns Schreiner sehr eindrücklich die grosse Sammlung an alten Schränken. Sie zeigen eine Handwerkskunst die bei unseren Lehrlingen ein Staunen ausgelöst haben. Trotz unseren heutigen Maschinen sind diese von Hand gefertigten Möbelstücke nicht einfach kopierbar ja weiterhin nur in Handarbeit zu fertigen.
Nach dieser kurzweiligen und amüsanten Führung begaben wir uns in den Schlossgarten. Der Regen hat aufgehört zwischendurch liess sich sogar die Sonne blicken. Was uns da erwartete war eine wunderbare Pracht an Blumen und Bäumen. Viele der Rhododendron noch in voller Blüte. Das wir einige Liebhaber und Kenner der vielfältigen Blumenpracht unter uns hatten war schnell klar.
Den Abend ausklingen lassen konnten wir bei einem feinen Znacht und dem wunderbaren Blick hinaus auf die Gartenanlage und den idyllischen Weiher.

Januar 2010

Aktuell in der Werkstatt wird ein Gestell gefertigt das auf Ende Monat in einer Kiste verpackt unser Land in Richtung Paris verlässt.
Es ist nicht das erste Mal das wir Möbel herstellen die ausser Lande verschifft werden. So hat ein Tisch von uns schon eine halbe Weltreise unternommen. 1 Jahr in Malaysia und seid kurzem wieder zurück in der Schweiz. Weiter hat letztes Jahr ein ovaler Tische Eiche furniert, schwarz gebeizt und lackiert mit speziellen Metallfüssen und in der Zarge 4 eingebauten Schubladen (Push-Auszüge) unsere Werkstatt Richtung New York verlassen.
Das jetzige Gestell ist in Mdf schwarz gefertigt und mit unsichtbaren Eckverbindern (Invis) wieder lösbar verschraubt.
Die Oberflächen sind mit einem DD-Lack matt gespritzt.

Dezember 2009

Weiter konnten wir auf Ende 2009 für die Kantonale Verwaltung ins Verwaltungsgebäude in Frauenfeld den Empfangskorpus in Zusammenarbeit mit dem Architekten Stauffer und Hasler entwickeln und fertigen.
Der Korpus ist in Eiche gefertigt. Die Oberfläche natur lackiert. Wir sind zur Zeit an der Oberflächenbehandlung.
Das spezielle daran sind 2 Schieber die möglichst unsichtbar vor der Stirne es Korpus laufen und ein spezielles Ornamentglas aufnehmen. So kann der Schalter geschlossen werden.

September 2009

Lehrlingswettbewerb der Schreinerlehrlinge im Thurgau Elements 09

Unser Lehrling Friedrich Rickli hat erfolgreich daran teilgenommen.
Von 33 abgegebenen Arbeiten konnte Friedrich in einer der 5 Jury's
den 1. Platz erarbeiten ( Jury der Schreinermeister)

und in der Gesamtwertung der Fachjury (Gestalter, Schreiner und Schreinermeister) errang er den 3. Schlussrang.

von unserer Seite
Herzliche Gratulation!